Emil

Emil stammt aus der Eifel von einem konventionellen Bauernhof. Wie seine Schwester Sofi ist er im Juli 2009 als "Kümmerling" zur Welt gekommen. D.h. die beiden konnten sich gegenüber ihren Geschwistern nicht durchsetzen und bekamen keine oder zumindest viel zu wenig Milch ab. Normalerweise haben solche Ferkel keine Überlebenschance, aber mit Emil und Sofi meinte es das Schicksal gut: In der Nachbarschaft gibt es eine hochengagierte Tierärztin, die die beiden mit zu sich nach Hause nahm und in ihrem Eßzimmer mit der Flasche großzog. Tagsüber unterhielten die beiden Ferkel die Patientenbesitzer im Wartezimmer der Tierarztpraxis. Als aber das Ess- und Wohnzimmer stark renovierungsbedürftig waren, suchte die Tierärztin händeringend ein metzgersicheres Zuhause für Emil und Sofi.

Seit September 2009 sind die beiden nun in der niedersächsischen Pflegestelle Rehden zu Hause.

  • Emil lebt in Rehden

    (in Niedersachsen)

    « Zurück zur Übersicht